Vermietung in Berlin

 

Die im Folgenden vorgestellten Fahrzeuge können für Fahrten zu besonderen privaten Anlässen (Hochzeit, Geburtstag, Firmenfeier...) gemietet werden. Dabei bitten wir jedoch zu beachten:

 

 

Ansprechpartner

BVG-Vermietung Tel. 030/256 30 354 oder

Hartmut Gröschke (DVN) Tel. 030/256 30 725 bzw. 030/6410412 und vorstand@dvn-berlin.de

 

Fahrzeuge

 

Tw 10 + Bw 808

Der Triebwagen vom Typ Cöpenick 1 wurde 1903 gebaut. Der Beiwagen ist aus einer Serie von 1906. Beide Fahrzeuge sind im Erscheinungsbild um 1910 restauriert.

 

 Triebwagen 10 und Beiwagen 808

 

Vermietungszeitraum: Mai - September (offener Zug)

Sitzplätze: Triebwagen 20 (auf zwei gegenüberliegenden Längsbänken aus Holz)
Beiwagen 24 (Sitze quer zur Fahrrichtung 2+1, aus Holz)

 

Tw 2990

Dieser Maximumtriebwagen wurde 1910 gebaut als einer der ersten vierachsigen Wagen und befindet sich im Originalanlieferungszustand.

 

 TW2990

 

Vermietungszeitraum: Mai - September (offener Zug)

Sitzplätze: Triebwagen 30 (quer zur Fahrrichtung 2+1 aus Holz)

Der Wagen kann mit maximal zwei Beiwagen behängt werden.

 

Tw 5984 + Bw 339

Der Triebwagen stammt aus der größten für Berlin gebauten Serie Typ T 24 (500 Wagen) und wurde 1925 gebaut. Er befindet sich im Umbauzustand der 60er Jahre und war zuletzt im Westteil der Stadt im Einsatz. Der Beiwagen aus der Serie B 24 wurde ebenfalls 1925 gebaut und ist seit 2007 als historisches Fahrzeug im Einsatz.

 

TW 5984 und BW 339 

 

Sitzplätze: Triebwagen 24 + Beiwagen 24 (Quer zur Fahrtrichtung, gepolstert)

Der Wagen kann mit maximal zwei Beiwagen behängt werden.

Tw 3802 + Bw 984

Dieser Mitteleinstiegwagen aus einer Serie von 300 Fahrzeugen wurde 1929 in Dienst gestellt.

Er stellt den Zustand der BVG in den 30er Jahren dar und ist komplett geschlossen mit zwei durch eine Mittelplattform getrennten Abteilen. Er kann mit einem Beiwagen behängt werden.

 

 TW 3802 und BW 984

 

Sitzplätze: Triebwagen 28, quer zur Fahrrichtung, gepolstert

Beiwagen 24 Plätze Holzbänke

 

Tw 218001 Großraumwagen

Der Wagen Typ TDE Baujahr 1959 wurde im Waggonbau Gotha gebaut und war mit weiteren 65 Triebwagen vorrangig im Berliner Südosten bis 1996 im Einsatz.

 

TW 218001 "Grossraum" 

Sitzplätze: 26, gepolstert, Kunstleder

 

 

Tw 219282 und Tw 219481

Der TATRA-KT4D (Kurzgelenktriebwagen) ist im Ostteil der Stadt seit 1976 im Einsatz. Mit seiner Anfahrbeschleunigung und Geschwindigkeit, aber auch mit seinen harten Plasteschalen­sitzen prägte er den Fahrkomfort in der DDR. Tw 9282 befindet sich im Anlieferungszustand von 1976 und Tw 9481 wurde 1986 geliefert und ist in diesem Zustand erhalten geblieben.

Beide Wagen können separat und in Doppeltraktion gemietet werden. Sitzplätze: 33 bzw. 66

 

 KT4D 219282

 

 KT4D 219481

 

Tw 7011+7012 KT4Dt modernisiert

In der seit 1976 beschafften KT4D-Flotte von 582 Fahrzeugen waren auch 99 Wagen mit einer energiesparenden Steuerung. Diese wurden ab 1993 in Bautzen modernisiert und waren bis 2014 in Berlin im Einsatz. Beide Wagen können einzeln oder in Doppeltraktion gemietet werden.

 TW 7011 und TW 7012

 

33 + 33 Sitzplätze, gepolstert

 

Tw 5117 + Bw 5563 T6A2+B6A2 modernisiert

 

1988 lieferte CKD Prag als Ablösung der KT4D den vierachsigen Wagen ohne Gelenk vom Typ Tatra T6A2 mit Beiwagen B6A2. Ab 1993 wurden sie in Mittenwalde modernisiert und bereits 2007 abgestellt und verkauft. Es können nur der Triebwagen oder der Zug gemietet werden.

 TW 5117 und BW 5563

 

Sitzplätze 26 + 26 gepolstert

 

Tw 217055 + Bw 267006 + Bw 267428 aktuell keine Vermietung

Dieser als Reko bezeichnete Zug wurde ab 1959 im Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Schöneweide aus Teilen älterer Fahrzeuge neu aufgebaut und war bis in die 80er Jahre bei der BVB der dominierende Fahrzeugtyp. Die letzten Wagen wurden 1995 ausgemustert.

Unser Zug zeigt den Zustand der 70er Jahre.

 TW 217055 und BW 267006 und 267482

 

Sitzplätze: Triebwagen 22, Beiwagen je 18, gepolstert

Der Zug kann entsprechend der Personenanzahl nur als Triebwagen, mit einem oder zwei Beiwagen fahren.